Gegen Cybermobbing

Gegen Cybermobbing & Sicher im Internet

Zunehmend sind die Kinder im immer jüngeren Alter den Gefahren des Internets ausgesetzt. Nicht selten sind wir in Schulklassen der Klassenstufe 4, in denen fast ausnahmslos jedes Kind ein eigenes Smartphone, Netbook oder Laptop besitzt. Eltern stehen der Problematik häufig ratlos gegenüber, da sie selbst diese Erfahrung als Kind nicht machten.

In unserem Kurs werden nicht nur die Kindern sondern auf einem speziellen Elternabend auch die Eltern fit gemacht. So erfahren Sie, wie sie die „Lufthoheit“ über die Geräte des Kinder erlangen, um sicher sein zu können, dass die Kinder sich auf sicheren Seiten bewegen.

Kursleiter:

• Pädagoge mit jahrzehntelanger Erfahrung
• Gesundheits- und Erlebnispädagoge
• Medienpädagoge

Vermittelt werden die Inhalte ausschließlich durch erfahrene, ausgebildete Pädagogen, die grundsätzlich mindestens 10 Jahre Berufserfahrung auch im Bereich der Medienpädagogik haben, sowie selbst Eltern sind.

Wo?

• Bei Bedarf auch hier in Ihrem Wohnort

Wann?

• Mindestens 3 x je 75 Minuten
– Termine nach Absprache

 

Wer?

Für Kinder /Jugendliche
von 8 bis 16 Jahren

 

Teilnehmerbetrag:

• für 3 Termine komplett nur 26,– € pro Kind
• bei Bedarf für jeden zusätzlichen Termin 8,50 €

Methode:

• Alles wird altersentsprechend vermittelt und geübt!
• Gespräche, Übungen, Spiele
• Elterninformationen

 

Zeitraum

Jeder Kurs umfasst mindestens 3 Termine a 75 Minuten. Ob mehr Termine notwendig sind, wird im Vorfeld individuell besprochen. Dies ist z.B. ratsam, wenn es im Teilnehmerkreis bereits zu massiven Mobbingattacken gekommen ist.

 

 

 

Das erhaltene Feedback beteiligter Kinder, Schulen, Eltern und Vereine ist sehr posi-tiv, was auch durch die ständig erneut an-geforderten Kurse in gleichen Schulen und anderen Einrichtungen eindrucksvoll belegt wird.

Der Kurs ist eine ideale Ergänzung von Gewaltpräventionsprojekten. Die Kinder lernen, sich auch im digitalen Umfeld sicher zu bewegen.

Inhalt von „Sicherheit im Internet“

  1. Die Inhalte lassen sich in drei Themenschwerpunkte unterteilen.
    Was darf ich im Internet und was darf ich nicht?
  2. Welche Gefahren und Risiken bieten die verschiedenen digitalen Möglichkeiten (Socialmedia etc.) und wie verhalte ich mich richtig, um diese gefahrlos zu nutzen?
  3. Umfassende Elterninfo.
    Wir legen Wert auf eine umfangreiche Elterninformation. Daher bieten wir begleitend zum Kurs einen Elterninformationsabend.

Im Detail:

  • Was darf ich im Internet tun und was ist verboten?
  • Was tun bei Mobbing?
  • Wie verhalte ich mich bei Kontaktversuchen durch fremde Personen?
  • Woran erkenne ich gefälschte Informationen?
  • Wie verhalte ich mich, wenn ich gemobbt werde?
  • Wie verhalte ich mich, wenn andere gemobbt werden?
  • Was kann ich durch Aufmerksamkeit erkennen?
  • Wem kann ich mich wie mitteilen?
  • Umfangreiche Elterninformation!
  • Kein Opfer sein

Inhalte der Elterninfo (Elternabend)

  • Was dürfen Kinder im Internet und wo sind z.B. altersbedingte Grenzen? (Ab wann ein eigenes Handy, ein Laptop usw.?)
  • Wie erfahre ich, was mein Kind im Internet tut?
  • Wie schütze ich mein Kind?
  • Welche technischen Möglichkeiten der Kontrolle gibt es?
  • Was tun, wenn das Kind gemobbt wird?

Ziel:

Die Sicherheit Ihres Kindes

 

Seminare und Vorträge

Wir bieten auch einzelne Seminare und Vorträge zum Thema Mobbing, Cybermobbing, Selbstbehauptung und Selbstverteidi-gung im Rahmen von Elternabenden und Fortbildungen an. Seminare und Vorträge als Ergänzung der Ausbildungsinhalte an Fachschulen für Sozialpädagogik können ebenfalls vereinbart werden.

 

Stopp! Ich wehre mich!

error: Unsere Inhalte sind urheberrechtlich geschützt!