Inhalte

Inhalte des Kusprogramms “STOPP! Ich wehre mich!”
Folgende Themenbereiche werden umfangreich behandelt.

Diese Themen sind breit gestreut, decken aber die Bereiche ab, in denen Kinder häufig Ängste entwickeln, bzw. in denen Sie gefährdet sind.

Auch die Eltern werden natürlich mit den Inhalten konfrontiert. Nur so können Sie diese später mit den Kindern immer wieder thematisieren und üben. Jedoch werden den Eltern viele weitere nützliche Hinweise gegeben, die das Leben der Kinder etwas sicherer werden lassen.

Beispiele:

  • Unter welchen Gesichtspunkten wähle ich den Schulweg des Kindes aus?
  • Gehört der Name und die Adresse des Kindes wirklich auf jedes Schild am Ranzen, der Jacke, dem Turnbeutel etc.?
  • Darf mein Kind mit jedem Bekannten oder Nachbarn mitgehen, ins Auto einsteigen usw.
  • Wie kann ich das vermeiden?

Natürlich schreiben wir an dieser Stelle nicht, welche Übungen, Gespräche usw. im Rahmen des Kurses vermittelt werden. Dies würde nur dazu führen, Trittbrettfahrer zu ermuntern, ohne Sachkenntnis ein Konzept zu übernehmen.

“STOPP! Ich wehre mich!” ist eine in Deutschland geschützte Marke.

Interesse? Rufen Sie an! 05024 944586. Wir freuen uns auf ihren Anruf.

Stopp! Nicht jeder Schulweg ist sicher!
Stopp! Nicht jeder Schulweg ist sicher! © Dieter Hawlan

Nicht jeder Schulweg ist sicher.“Sicher zur Schule“ sieht anders aus!

Stopp! Ich wehre mich!

error: Unsere Inhalte sind urheberrechtlich geschützt!